Herzlich willkommen im Kirchenbezirk Waiblingen!

 

 

 

 

Spatenstich am 25.01.2017 zum Neubau eines kirchlichen Beratungs- und Dienstleistungszentrums von unserem Kreisdiakonieverband

v.l.: Herr Wachter und Herr Isin, Generalplaner und Architekt; Frau Marheineke, Projektsteuerin; Herr Rall, Geschäftsführer Kreisdiakonieverband, OB Hesky Stadt Waiblingen, Herr Bihlmeyer, Verwaltungsleiter Kreisdiakonieverband; Dekan Hertneck, Kirchenbezirk Waiblingen; Herr Kuhnle, Bauunternehmer


Ist ein Erster Spatenstich bereits ein schöpferischer Akt oder doch nur eine symbolische Aktion? Jedenfalls legten sich die Akteure beim offiziellen Baubeginn des Neubaus unseres Kreisdiakonieverbands mächtig ins Zeug, als ob sie die Baugrube gleich ganz alleine ausheben wollten.

In freundlichen Grußworten von Dekan Hertneck und Oberbürgermeister Hesky wurde der vorhandene Teamgeist zwischen Bauherrn, Planern, Bauaufsicht und Ausführenden unterstützt, so dass der Bau sicherlich in der guten Weise fortgesetzt werden kann, wie er hier begonnen hat.

Im Sommer 2018 soll das Haus bezugsfertig sein, so dass der Kreisdiakonieverband mit seinen Fachdiensten in Waiblingen, die kirchliche Verwaltungsstelle Waiblingen, die Kirchenpflege, die MAV des Kirchenbezirks, die Kindergartenfachberatung und das Evang. Kreisbildungswerk hier neue Räume und eine Heimat finden.



23.05.17 Aktuelle Stellenangebote im Kirchenbezirk Waiblingen

Gruppenleitung in zweigruppigem Kindergarten in Waiblingen ab sofort gesucht!

mehr

Gedanken zu Christi Himmelfahrt

Was gibt es schöneres als einen blauen Himmel?

Lange habe ich dieses Jahr darauf gewartet. Auf den blitzblauen Himmel. Wenigstens kurz war er ja schon da. Und am Wochenende soll es dann endgültig wieder soweit sein. Also, was könnte es schöneres geben?

 

Nun ja, ich finde, es gibt tatsächlich...

mehr

Sonntagsgedanken zum 21. Mai 2017 (Waiblinger Zeitung)

Bibel – prägende Kraft

Keine Bibel in der eigenen Muttersprache. Nur lateinische Worte. Diese Erfahrung machten viele Menschen rund um Martin Luther. Doch seine Übersetzung der Bibel ins Deutsche brachte entscheidende Veränderungen mit sich. Die Bibel sollte nicht länger nur von Profis und...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Buntes und Skurriles auf dem Kirchentag

    Rund 2500 Veranstaltungen gibt es beim Kirchentag in Berlin und Wittenberg. Und traditionell sind da auch immer ein paar kuriose Geschichten dabei. Kirchentagsreporter Achim Stadelmaier stellt einige davon vor.

    mehr

  • Staraufgebot beim Kirchentag

    Beim 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin herrscht ein großes Staraufgebot. Wer sich alles in der Landeshauptstadt tummelt und welche Themen dort diskutiert werden, berichtet Kirchentagsreporterin Eva Rudolf.

    mehr

  • Kirchentag eröffnet

    Mit drei Eröffnungsgottesdiensten, Live-Musik von Shooting-Star Max Giesinger und guter, friedlicher Stimmung unter den Besuchern fiel gestern Abend der Startschuss für den 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin. Unsere Kirchentagsreporter Eva Rudolf und Achim Stadelmaier mit Eindrücken vom „Abend der Begegnung“.

    mehr