Herzlich willkommen im Kirchenbezirk Waiblingen!

Dekan Timmo Hertneck

 

 

 

 

Weihnachtsgedanken

Leuchtende Augen

Es sind die vor Freude leuchtende Kinderaugen, die sich viele Menschen an Weihnachten wünschen. Augen, die vor Überraschung im Lichterglanz funkeln. Christus ist geboren und schon verändert sich das Wohnzimmer! Christus ist geboren und schon gehen so viele zur Kirche! Festlich sind die Menschen gekleidet! Christus ist geboren und schon gibt es Geschenke! Kinder lieben diese Verwandlung des Alltages in den weihnachtlichen Tagen. Sie lieben diese Zeit und genießen sie in vollen Zügen. Die Alltagswelt ist ganz bewusst in einen Lichterglanz getaucht, der Abbild des göttlichen Glanzes sein soll. Das begreift jedes Kind.

Mit zunehmendem Alter tritt allerdings der Gewöhnungseffekt ein. Manche Spaßbremse in der Familie oder im Freundeskreis raubt dem Fest die Strahlkraft. Geschenke werden zurückgegeben. Widrige Umstände trüben die weihnachtliche Leichtigkeit. Vor Jahren starb mein Vater am 23. Dezember. Und so schrauben Erwachsene im Laufe der Jahre gerne ihre Erwartungen an Weihnachten auf das sogenannte Normalmaß zurück. Wenn Weihnachten aber nur ein Tag wie jeder andere ist, kann Weihnachten kein Fest mehr sein. Auch das begreift jedes Kind.

Die Kirche will daher zweierlei an Weihnachten: Sie will lauten Jubel und Freude, weil ja auch die Engel in der Christnacht in Verzückung jubelten. Entsprechend kraftvoll wird musiziert und gesungen. Die Kirche will aber auch stille Momente in der stillen Nacht: Innehalten, Unterbrechung und Gebet. Denn das Kind in der Krippe ist ein Bild für die Seele. Unsere Seele soll verweilen, wie die Hirten und Könige. Sie soll in Ruhe die Liebe Gottes bestaunen. Und wenn sie dann voll ist mit Erstaunen, dann kann sie einfach nicht anders als sich freuen: dann leuchten die Augen und sehen wir die Welt im neuen Licht. Das müsste eigentlich auch jeder Erwachsene begreifen.

Ein gesegnetes Christfest wünscht

Ihr
Timmo Hertneck
Dekan


Aktuelle Meldungen

Unsere neuen Vikare im Kirchenbezirk

Hallo!

Wir vier sind die neuen Vikare im Bezirk Waiblingen. Seit Oktober 2018 sind wir jeweils in unterschiedlichen Ausbildungsgemeinden im Bezirk im Einsatz. Im Folgenden wollen wir uns Ihnen kurz vorstellen:

mehr

Sonntagsgedanken

Weihnachten 2.0

 

Im vergangenen Sommer erlebten wir eine ungewöhnlich lange Trockenzeit. Bei großer, andauernder Hitze und ausbleibendem Regen trockneten Bäche, Flüsse und Seen aus. Der Grundwasserspiegel sank ab. Viele Pflanzen vertrockneten. Bäume fanden keinen Halt mehr. Seit Beginn des Winters...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 18.01.19 | Einsatz für Tier- und Naturschutz gefordert

    Der Theologe und Forstwissenschaftler Friedrich Burghardt sieht es als eine Aufgabe der Kirche an, sich im Geiste der Bergpredigt für die Rechte der Tiere und der Natur einzusetzen. Das sagte er bei seinem Vortrag beim Empfang der vier großen Kirchen in Baden-Württemberg auf der Tourismusmesse CMT.

    mehr

  • 18.01.19 | „Christentum und Kultur“

    Die evangelischen und katholischen Kirchen in Baden-Württemberg haben die Gewinner des Schülerwettbewerbs „Christentum und Kultur“ ausgezeichnet. Der erste Preis ging an Lena Elbe vom Hohenlohe-Gymnasium in Öhringen. Ihr Thema lautet: „Würde Martin Luther NPD wählen?"

    mehr

  • 18.01.19 | Stelle für Digitalen Wandel besetzt

    Nico Friederich (32) wird Verantwortlicher für Digitalen Wandel in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Er wird das Digitalisierungsprojekt der Landeskirche vorantreiben und koordinieren. Der gebürtige Heilbronner tritt seinen Dienst am 1. März an.

    mehr