275 Jahre Pietistenreskript - Gemeinsamer Abendmahlsgottesdienst am 10. Oktober 2018, 19.30 Uhr, Michaelskirche Waiblingen


Einheit in der Vielfalt – „die Freude am Evangelium“ als gemeinsame Basis
25 Jahre „Gegenseitige Erklärung zwischen Evangelischer Landeskirche und landeskirchlichen Gemeinschaften“ - 275 Jahre Pietistenreskript
 

Die evangelische Landeskirche Württemberg und die sich in ihr befindenden pietistischen landeskirchlichen Gemeinschaften haben eine lange segens- und spannungsreiche gemeinsame Geschichte … Sie haben sich aneinander gerieben und einander befruchtet … Sie haben sich gegenseitig den Glauben abgesprochen - und gemeinsam „die Freude am Evangelium und an ihrem Heiland Jesus Christus“ gelebt.

„Am 10. Oktober 1743 wurde im damaligen Herzogtum Württemberg das Verhältnis der Landeskirche zu den pietistischen Gruppen innerhalb der Kirche durch ein „General-Rescript, betreffend die Privat-Versammlungen der Pietisten“, förmlich geordnet. Dieser herzogliche Erlass, der überlegte Zugeständnisse und notwendige Grenzziehungen miteinander verbindet, wird mit Recht als „ein Markstein in der Kirchengeschichte unseres Landes“ (Alfred Brecht) bezeichnet“ (Zitat aus der „gegenseitigen Erklärung …“ von 1993).

250 Jahre später, 1993, haben die evangelische Landeskirche Württemberg und die pietistischen landeskirchlichen Gemeinschaften in einer gegenseitigen Erklärung ihr spannungs- und energiereiches Miteinander, ihre Einheit in der Vielfalt bestätigt.

Weitere 25 Jahre später gehen wir, die evangelischen Kirchengemeinden und die landeskirchlichen Gemeinschaften des evangelischen Kirchenbezirks Waiblingen, diesen Weg weiter und laden auf

Mittwoch, den 10.Oktober 2018 um 19.30 Uhr
zu einem gemeinsamen Abendmahlsgottesdienst
in die Michaelskirche nach Waiblingen ein.

Begleitet von Orgel- und moderner Lobpreismusik wollen wir, unter der Leitung von Dekan Timmo Hertneck, der „Freude am Evangelium“ als gemeinsamer Basis Ausdruck verleihen, indem Vertreter aus Landeskirche und Gemeinschaften gemeinsam den Predigtteil gestalten, bevor wir uns gemeinsam an den „Tisch des Herrn“ begeben, um in der Gemeinschaft des Abendmahls Kraft von Gott für unser weiteres Leben zu empfangen. Wir wissen um Trennendes und Verbindendes – und machen uns gemeinsam auf den Weg, uns immer besser zu verstehen und Kraft von unserem gemeinsamen Herrn zu empfangen. 

Herzliche Einladung an alle, die sich mit uns auf diesen gemeinsamen Weg machen wollen!