Meldungen

Sonntagsgedanken zum 09. August 2020

Am Inkubator eines winzigen Frühgeborenen hier im Krankenhaus geht mir oft durch den Kopf: Was für ein Wunder ist doch so ein Menschlein! Die kleinen Hände und Füße. Die winzigen Zehen, Ohren, die Nase. Die feinen Härchen manchmal noch auf dem Rücken. Die zarte Haut. Was für ein Wunder, wenn ein...

mehr

Sonntagsgedanken zum 02. August 2020

„Vertraut den neuen Wegen, auf die Herr uns weist. Weil Leben heißt: sich regen, weil Leben wandern heißt. Seit leuchtend Gottes Bogen am hohen Himmel stand, sind Menschen ausgezogen in das gelobte Land.“ (EG 395,1) So hat der Jenaer Theologieprofessor Klaus-Peter Hertzsch 1989 gedichtet – und seine...

mehr

Sonntagsgedanken zum 26. Juli 2020

„Mach doch mal deine Ohren auf“! Viele haben in ihrer Kindheit solch eine Aufforderung gehört. Dabei geht das ja eigentlich gar nicht, denn unsere Ohren sind – im Gegensatz zu den Augen – immer offen. Wir hören also permanent. Und doch zeigt die Erfahrung: Wer hört, hört noch lange nicht zu. Der...

mehr

Sonntagsgedanken zum 19. Juli 2020

Verständigung zwischen Menschen unterschiedlichen Denkens und Glaubens ist nicht einfach. Manche behaupten deshalb, es würde wesentlich weniger Konflikte und Kriege geben, wenn es keine Religionen geben würde. Das halte ich für unwahrscheinlich, denn oft sind es nicht wirklich religiöse...

mehr

Sonntagsgedanken zum 12. Juli 2020

Mein kleiner Enkel ist gerade in der Phase, wo alles und jedes entdeckt und hinterfragt wird. Klar, er will die Dinge nicht nur mit den Händen „greifen“, sondern auch mit dem Kopf „begreifen“ und einordnen. Diese Verknüpfungen helfen, auch später schnell eine Erklärung im Hinterkopf zu haben, wenn...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 07.08.20 | Vom Mops und protestantischer Pracht

    Elk-wue.de ist mit Ernst Wahl eine Etappe auf dem Diakonie-Pilgerweg gegangen: von Winnenden nach Beutelsbach. Und hat dabei viel erfahren. Vom Mops, dem Anfang des Oberkirchenrats, von Wilhelmine Canz und der Großheppacher Schwesternschaft und auch von protestantischer Pracht.

    mehr

  • 06.08.20 | Sabine Bullinger wird Landesbauernpfarrerin

    Sabine Bullinger (57) wird neue Landesbauernpfarrerin der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Sie tritt damit die Nachfolge von Gabriele Walcher-Quast an, die beim landeskirchlichen Dienst für Mission, Ökumene und Entwicklung (DiMOE) Themen der internationalen Landwirtschaft betreut

    mehr

  • 05.08.20 | 75 Jahre Hiroshima: „Nicht nachlassen im Eintreten für Frieden und Gerechtigkeit“

    Am 6. August 1945 warfen die USA die eine Atombombe über Hiroshima ab; es war die erste Atombombe, die jemals in einem Krieg eingesetzt wurde. „Hiroshima/Nagasaki mahnen uns bis heute, nicht nachzulassen im Eintreten für Frieden und Gerechtigkeit“ sagt Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July.

    mehr

Alle Meldungen aus der Landeskirche auf www.elk-wue.de