Sonntagsgedanken zum 03. Januar 2021

Die Dart-WM und meine Vorsätze 2021


Vorsätze für das neue Jahr? Das scheint momentan keine so wichtige Frage zu sein. Das Vorausplanen mussten wir uns ja quasi abgewöhnen bzw. wir haben gelernt, immer wieder umzudisponieren. 

Doch ist es wirklich hilfreicher, sich gar nichts vorzunehmen? Das letzte Jahr hat uns doch so manche Frage mit auf den Weg gegeben. Was gehört zu den wichtigen Dingen im Leben? Was habe ich bisher überbewertet? Woher schöpfe ich Energie?

Und so stellen sich auch Fragen an uns als ganze Gesellschaft. Wie bewältigen wir gemeinsam Krisen? Wie leben wir Demokratie? Welche Kultur des Miteinanders wollen wir pflegen? Gerade auch, wenn wir unterschiedlicher Meinung sind. 

Vorsätze 2021? Ich schlage vor, wir überlegen uns 1-2 Werte, die wir dieses Jahr hochhalten wollen. Wie wäre es mit: Wertschätzung, Humor oder Barmherzigkeit, von der in der Jahreslosung 2021 die Rede ist: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist. (Lukas 6,36). 

Und was hat das alles mit der Darts-WM zu tun? Mir begegnet dort immer wieder ein Wert, den ich sehr schätze: Respekt und Anerkennung dem Gegner gegenüber. Wenn nach dem Sieg der Verlierer anerkennende Worte für seinen Gegner hat oder der Sieger dem Verlierer seinen Respekt ausdrückt, dann ist das großes Kino für mich.


Pastor Thomas Reich,  Evangelisch-methodistische Kirchengemeinde Waiblingen