Herzlich willkommen im Kirchenbezirk Waiblingen!

Es ist Advent und damit beginnt die neue Schule der Erwartung

Dekan Timmo Hertneck

Es ist nicht selbstverständlich, das eigene Leben hoffungsvoll anzugehen. Es gibt genug Spaßbremsen, die Lebensfreude rauben. Es gibt genug Gefahren, die pessimistisch stimmen. Große Themen wie Klimaentwicklung, Bioethik und Bevölkerungsexplosion verdunkeln den Blick in die Zukunft.

Da ist es schon bemerkenswert, dass das Kirchenjahr fast vier Wochen Advent vorsieht. Diese Adventswochen wollen die Hoffnung neu einüben. Sie wollen dazu beitragen, dass Menschen etwas von ihrem Leben erwarten und ihnen - symbolisch gesprochen - nach und nach Lichter aufgehen bis sie an Weihnachten im Lichtglanz mit der ganzen Christenheit „O du fröhliche“ singen. Der Weg zu dieser Freude erscheint oft weit. Vier Wochen reichen dann kaum aus, um Hoffnung zu schöpfen. Und doch: Vier Wochen sind auch eine sehr lange Zeit. Wir können die Zeit nutzen und es neu mit dem Gottvertrauen versuchen. Der Advent thematisiert das Ankommen Gottes in unserem Leben. Deshalb steht in Lukas 21,28: „Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht.“

Das Jahresprogramm des Bezirksarbeitskreis Frauen ist da

Entdecken Sie Vorträge, Ausflüge und vieles mehr.

mehr

Sonntagsgedanken zum 19. Januar 2020

Liebe Leserinnen und Leser,„von seiner Fülle haben wir alle genommen Gnade um Gnade“ (Johannes 1,16). Dieser Vers aus der Bibel ist in den evangelischen Kirchen der aktuelle Wochenspruch. Ich mag die dazugehörige Episode aus Johannes 2,1-11, wo Jesus Wasser in Wein verwandelt. Da gibt es eine große...

mehr

Sonntagsgedanken zum 11. Januar 2020

„Ich glaube; hilf meinem Unglauben!“ Es geht um den Vater eines kranken Jungen. Er hat epileptische Anfälle. Die Eltern versuchen ihm gerecht zu werden, aber sie können ihm nicht helfen. Ohnmächtig müssen sie zuschauen, wie ihr Sohn geschüttelt wird und wie er in einer eigenen Welt lebt, zu der sie...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 18.01.20 | Sabine Foth soll Präsidentin werden

    Bad Boll/Stuttgart. Die bei der Kirchenwahl im Dezember gewählten Synodalen haben die konstituierende Sitzung der Landessynode am 15. Februar vorbereitet. Bei ihrer Klausurtagung in Bad Boll nominierten sie am Samstag, 18. Januar, die Kandidatinnen und Kandidaten für das Präsidium sowie die Synoden-Ausschüsse. Sabine Foth soll Präsidentin werden.

    mehr

  • 17.01.20 | Neuer Oberkirchenrat ernannt

    Der Jurist Christian Schuler rückt zum 1. März als Oberkirchenrat in die Leitung der Landeskirche auf. Bislang ist er Referatsleiter für Planungs- und Strukturfragen sowie Organisationsrecht. In dieser Eigenschaft war er zuletzt am 1. Dezember Wahlleiter bei der württembergischen Kirchenwahl.

    mehr

  • 16.01.20 | Boom bei Motorradgottesdiensten

    Motorradgottesdienste erreichen viele Menschen, die keiner Kirche angehören. Das ist die Beobachtung des bayerischen lutherischen Pfarrers Frank Witzel. Viele entdecken auch in einer Lebenskrise das Motorradfahren neu, sagte Witzel am Donnerstag in Stuttgart.

    mehr